sprachlos...

Manchmal bin ich einfach sprachlos und kann aus meiner Traurigkeit heraus nicht mehr viel sagen. Traurigkeit, die daraus rührt, dass es dir nicht gut geht. Das ist noch milde ausgedrückt, das weiss ich. Aber, wenn ich jetzt schreibe, dass es dir eigentlich unbeschreiblich beschissen geht, dann lähmt mich das, weil die Wahrheit so schwer ist. Du schleifst dich von Arzttermin zu Arzttermin, ich weiss, eigentlich fehlt dir die Kraft dazu. Doch dein Wille leben zu wollen, lässt dich das ertragen. Ich wünschte ich könnte dir mehr Stärke geben. Ich weiss, dass Glaube Berge versetzen kann und ich glaube mehr als nur fest daran, dass du gesund wirst.

Eine Diagnose, die einen lähmt, einem jegliche Hoffnung nimmt. Tausende Tränen sind geflossen und werden noch fließen. Eine unwahrscheinliche Traurigkeit begleitet einen permanent. Nichts von alledem kann man auch nur eine Sekunde lang abschütteln. Und doch steht man wieder auf, macht weiter. Weiter, weil wir der Krankheit niemals die Chance geben dich uns wegzunehmen. Da hat sie dich Rechnung ohne uns alle gemacht!

Es hat lange gedauert bis du erkannt hast, dass du kämpfen solltest, du hast die Schönheit des Lebens erkannt und beschlossen es nicht frühzeitig verlassen zu wollen. Genauso wenig wollen wir dich frühzeitig gehen lassen. Es sind die schwersten Stunden deines Lebens, aber du bist nicht alleine. Ich glaube mittlerweile hast du sogar das verstanden. Es ist schön zu sehen, dass du Dinge annimmst, wir meinen es nur so gut mit dir, in allem was wir tun. Du bist zu schwach um genau jetzt alles alleine zu schaffen. Niemals musst du das, niemals würde einer von uns von dir weichen. Wir beschützen dich mit allem, was in unserer Macht steht. Ich versuche dich nicht jede Sekunde daran denken zu lassen, schwer, aber ich glaube manchmal gelingt uns das zusammen. Vielleicht würden wir es nicht zugeben, aber ich glaube wir sind beide so unfassbar froh, dass es uns füreinander gibt. Jedes Lächeln von dir schenkt mir noch etwas mehr Bereicherung!

Woher ich die Kraft nehme mit dir zu kämpfen? Woher ich die Kraft nehme das Alles durchzustehen? Tief aus dem Herzen.. aber eigentlich habe ich keine Kraft, bin einfach nur unfassbar traurig in jedem Moment... Aber das musst du nicht wissen!

Für den zauberhaften Teil meines Lebens...

[myhello]

29.6.08 13:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen