Sinnessuche...

Es ist als ob es meine kleine Welt in tausend Stücke zerreißt. Ich kann es spüren, diesen Schmerz. Diesen unaushaltbaren Schmerz. Diese Tatsache zerreißt selbst mich, kaum tragbar, im Moment nicht auszuhalten. Ich bin nahezu komplett den Worten beraubt. Still schweigen, vom Schmerz überrannt werden. Ich war bereit vieles auf mich zu nehmen, auch vieles zu ertragen und vieles besser zu machen. Es gibt jedoch Tatsachen, welche einen das vergessen lassen, es einem nicht mehr ermöglichen daran zu denken. Ich wollte, aber ich weiß nicht mehr ob ich noch kann. Ob nicht diese Tatsache zu viel ist. Zu schwer. Ich müsste nur noch mehr weinen, wenn ich sie mit Worten betiteln würde. Ich kann nicht einmal beschreiben wie ich mich fühle. Du hast mir meinen Traum genommen und egal wie sehr wir daran arbeiten es wird ihn mit dieser Tatsache nie wieder so geben. Es ist einfach nur schwer. Ich weiß, was du dir wünschst und ich weiß, was ich mir selbst wünsche. Aber ich weiß nicht, ob es geht. Ob ich diese Enttäuschung, diesen Schmerz und auch diese Wut verkraften kann. Wie ein Schlag. Ich dachte es kann viel passieren, aber doch bitte nicht das. Wieso müssen wir uns immer mit solch schwerwiegenden Probleme quälen? Wieso zerstörst du meinen Traum? Es war doch ein Traum für uns beide. Meine kleine Welt ist zerrissen, komplett aus den Fugen geraten. Es gibt Tage da verliert man, ich glaube ich habe richtig verloren.

Im Moment bin ich bedient. Wortlos, weinend, sitze ich da. Warum musste dies geschehen? Was soll denn jetzt schon wieder der Sinn hierbei sein? Ich versuche alles zu verstehen, aber das kann ich nicht verstehen. Ich weiß nicht ob ich die Tatsache, die Situation annehmen kann, fähig bin an ihr zu wachsen. Ob sie je Mein werden kann. Diejenigen mit denen ich gesprochen habe, trauen es mir zu. Aber ich selbst traue nichts mehr. Jede Schönheit der Träume kann zerstört werden.

Ich weiß nicht, ob du dir vorstellen kannst wie traurig ich bin. Ich stehe zu meinen Gefühlen, die ich dir ausgedrückt habe. Ich weiß aber nicht ob ich noch kann, ob das Ganze nicht eine Nummer zu groß für mich ist...

Gott, wenn du mich hören kannst. Bitte schenke mir Flügel.

[myhello]

26.4.09 23:27

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen